Überarbeiten.

Steht das Wesentliche zwar da, aber noch nicht so, wie Sie es sich wünschen? Eine Textüberarbeitung bringt Logik, Lesbarkeit, Leichtigkeit und Rhythmus in Ihren Text.

 

Redaktion – der Blick aufs Ganze.

Bei einer redaktionellen Überarbeitung wird Ihr Text richtig gründlich geprüft. Entspricht die Sprache der Zielgruppe? Gibt es einen roten Faden, ist der Text logisch aufgebaut? Stören Wiederholungen oder Gedankensprünge?
Ich säge, bohre, trenne und verleime wieder. Vielleicht schlage ich Ihnen vor, ganze Abschnitte wegzulassen oder umzustellen oder formuliere längere Passagen neu. Ich rühre um und würze nach, wo nötig.
Dass Rechtschreibung, Zeichensetzung und Typografie im Rahmen der redaktionellen Überarbeitung ebenfalls überprüft werden, ist in der Textmacherei selbstverständlich.

Das Lektorat – Satz für Satz lesen und schreiben.

Wenn Sie im Grossen und Ganzen mit dem Geschriebenen zufrieden sind, aber Ihrem Text noch die geschmeidige Form fehlt, bietet sich ein Lektorat an.
Hier feile ich an Wendungen, schleife Unebenheiten glatt und entsorge Floskeln. Solange, bis jedes Wort und jeder Satz sitzt, klar und verständlich ist, bis der Stil passt und der Rhythmus. Beim Lektorat bleibt die Grundstruktur Ihres Textes unangetastet.

Nehmen wir an, ...

... Sie haben einen Text geschrieben, der im Wesentlichen enthält, was Sie sagen wollen. Sie sind damit noch nicht glücklich, befürchten aber, dass die Feinarbeit Sie Stunden kosten wird. Gut möglich, denn für die letzten 20 % eines Projekts – die Perfektionierung – brauchen wir 80 % der gesamten Zeit.*
Mein Vorschlag: Setzen Sie 20 % der Zeit ein und schreiben Sie drauflos. Den Rest mache ich für Sie. Das kostet Sie zwar etwas Geld, erspart Ihnen aber Kopfzerbrechen, zerkaute Kugelschreiber und zahllose Blicke auf die Uhr. Ich bin geübt und schreibe mit Leidenschaft. Das ist mein Beruf.

Sind Sie unsicher, ob für Ihren Text eine redaktionelle Überarbeitung oder ein Lektorat das Richtige ist? Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an, wir klären es gemeinsam.
Kontakt

 

 

* Der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler Vilfredo Pareto hat dieses Phänomen untersucht und beschrieben.

 

Diese Seite drucken